Batteriesuche
|||
Suchen
|||

SPIRALCELL

TECHNOLOGIE®

Die SPIRALCELL TECHNOLOGIE überzeugt durch viele Funktionen und Vorteile, die Batterien mit flachen Platten nicht bieten können. Dank der SPIRALCELL TECHNOLOGIE liefern OPTIMA® Batterien mehr Leistung und übertreffen alle anderen Batterien auf dem Markt.

Optima_SLI_Technology_280x150.jpg

 

Mit der OPTIMA SPIRALCELL TECHNOLOGIE setzen AGM-Batterien einen neuen Maßstab.  OPTIMA-Batterien liefern eine unübertroffene Leistungsdichte.  Hier einige Fakten über OPTIMA SPIRALCELL:

  • Den Kern jeder OPTIMA-Batterie bilden mehrere spiralförmige Zellen, die aus zwei Bleiplatten mit einem Reinheitsgrad von 99,99 % bestehen. Diese Platten verfügen über eine Präzisionsbeschichtung aus Bleioxid. Eine der beschichteten Platten ist positiv geladen, die andere negativ.
  • Jede Bleiplatte wird als nahtloses Band gegossen, für dessen Dicke kritische Toleranzanforderungen gelten.
  • Die beiden Platten verfügen über einen eigenen Separator (diese Schlüsselkomponente besteht aus einer Mikroglasfasermischung, die sich wie Baumwolle anfühlt). Dieser Separator erfüllt zwei kritische Funktionen:  Er verhindert, dass die beiden Platten sich berühren, und er hält das Elektrolyt in einer gleichmäßigen Lösung.
  • Der einzigartige Produktionsprozess für die Spiralwicklung der Bleiplatten erfordert eine weitaus höhere Präzision, sodass die Herstellung deutlich teurer ist als die herkömmlicher AGM-Batterien mit Flachplatten.  Es sind maßgeschneiderte automatische Zellen-Wickelmaschinen erforderlich, um die engen Toleranzen einhalten und die hohe Qualität und Leistung gewährleisten zu können.
  • Jede fertiggestellte SPIRALCELL-Zelle sieht einer perfekt gewickelten Biskuitrolle sehr ähnlich.  Bei der Produktion in automatisierten Prozessen werden kritische Werte für Toleranz, Temperatur und Feuchtigkeit aufrecht erhalten und kontinuierlich überwacht.
  • Die zylindrischen Präzisionsgehäuse der OPTIMA-Batterien müssen so enge Toleranzen erfüllen, dass ausschließlich reines Polypropylen verwendet werden kann.  Nur so kann beim Einsetzen der SPIRALCELL die perfekte und gleichmäßige Druckkraft sichergestellt werden. Gleichzeitig werden potenzielle Verunreinigungen vermieden, die bei Recycling-Kunststoffen auftreten können. OPTIMA 12-Volt-Batterien bestehen aus sechs SPIRALCELL-Zellen mit einer Unterbrechungsspannung von je 2,2 Volt bei voller Ladung im Fall von Deep-Cycle-Batterien und nur etwas mehr als 2,1 Volt bei Starterbatterien.
  • OPTIMA hat seit Anfang der 1990er Jahre mehr als 100 Millionen Spiralzellen hergestellt.  Kein Wettbewerber verfügt über Produkte, die eine bessere Qualität und eine höhere Leistung als OPTIMA-Batterien bieten.